Mooooiin 

Kategorien Logbuch / Tagebuch

Mein tägliches Date mit der Strahlenkanone wieder ohne neu-erworbene Superheldenfähigkeiten beendet 🙁

Und nein, man (kann nur für mich sprechen^^) merkt dabei wirklich nichts & zur Ablenkung gibt’s eh einen Gummiring an dem man sich während des ganzen Vorgangs festkrallen kann ?✌

Abbildung ähnlich ????

Joa dann noch allen weiblichen Geschöpfen heute einen schönen (?) Frauentag ?? immer diese kommerztage ?? Hauptsache Ali’s Blumenverkauf wird angekurbelt aber die Schwestern, die die Strahlenmaschine bändigen haben sich zumindest gefreut ?

Schönen Freitag oder was auch immer heute für ein Tag ist ???

Das liegt einfach daran, dass die mich insgeheim mit den frühen Terminen mobben ?? da ist die Kanone doch noch nicht Mal wamrgelaufen ? & ich genauso wenig ?

0 Gedanken zu „Mooooiin 

  1. Schön, dass alles so „rund“ läuft bis jetzt 😀 Drück dir weiterhin die Däumchen.
    Gebe dir recht das ist mobbing der allerfeinsten Sorte, Bestrahlung sooo früh am morgen :/ pffff als hätte man mit Tumor im Kopf nicht schon genug Blödsinn an der Backe 😛 Give u a hug – from the ferne 😛

  2. Du bist echt im Humor die Miniausgabe meines Göga’s … der hat sich über den Gummiring in etwa genauso lustig gemacht, wie Du. Und dieser dämliche Weltfrauentag ist für die Tonne … echt … wir diskriminieren uns damit mal wieder selber – oder gibt’s auch einen Weltmännertag. So ein Scheiss, echt!!! Grummel – tob – stampf! 🙁

    1. och nö, für die tonne finde ich den tag nicht… ist aber eher kein „netter tag zum blumenschenken“, sondern es geht um die rolle der frau in der gesellschaft, um spezielle probleme und themen, die global von bedeutung sind. um eben daran zu erinnern, dass längst noch nicht überall alles gut ist. 🙂

    2. Du hast recht, verspielerin. Was für die Tonne ist, ist dass es noch immer keinen gleichen Lohn für gleiche Arbeit gibt und einiges Schlimmeres.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.