Hamburger Modell ? Reha ? Prostitution ✔ ?

Kategorien Logbuch / Tagebuch, Tipps

Mahlzeit ?✌

Ich hatte letztens bei der Krankenkasse angefragt, ob das Hamburger Modell nicht demnĂ€chst Mal in Frage kommen könnte, aber um’s kurz zu machen: Nein. ?

AusfĂŒhrlich:

  • Es ist eine Maßnahme zur Wiedereingliederung.

Roger that! ???

  • Wirklich nur dazu gedacht, dass die stufenweise Wiedereingliederung in den Arbeitsalltag und nach absehbarer Zeit die RĂŒckfĂŒhrung in den Beruf ermöglicht werden und die Belastung stufenweise wieder aufgebaut werden kann.

OK, wird bei der Prognose schwierig, aber wer sagt, dass man hundertprozentig an dem Teil verrecken muss? ? Meine Krankenkasse hat mich wohl schon, mit Blick auf die (Standard-?)Prognose aufgegeben. ? Das Leben hat keinen Sinn mehr ? jetzt erstmal’n Snickers und’n Herrengedeck. ??(Spaß!!  wirklich!!! ? also was das Herrengedeck betrifft ?)

  • Die Dauer der Maßnahme soll i.d.R. 2 Monate nicht ĂŒberschreiten. Bei schweren Erkrankungen (welche das wohl sein mögen? ?) maximal 6 Monate.
  • Aber darum geht’s ja, jetzt im Moment und bei meinem Fall nicht.

OK, Roger that! ? Over and out! ??

Auf die Nachfrage, bezĂŒglich der Dauer von 6 Monaten und dass dies ja womöglich erstmal eine Möglichkeit wĂ€re, da auch mein Anspruch auf Krankengeld irgendwann verpufft:

  • Der Arzt muss das einschĂ€tzen, ob es sinnvoll wĂ€re, auch wenn Chemo wieder losgeht etc. und dann wĂŒrde man weitersehen. 
  • Ansonsten gibt’s Leistungen von der Agentur fĂŒr Arbeit oder Deutsche Rentenversicherung.

Ja, meine Fragen wurden somit natĂŒrlich beantwortet und auch ja, nicht zu meiner Zufriedenheit, aber „so isses“ nunmal. ??

    Übrigens zur Reha:

    Wenn die zum jetzigen Zeitpunkt nichts bringen sollte, kann der Antrag auch in einen Rentenantrag umgedeutet werden. Hier muss ich die Krankenkasse dann in Schutz nehmen, dafĂŒr ist dann nĂ€mlich die deutsche Rentenversicherung zustĂ€ndig. ???

    Also Krankengeld, dann Hartz oder Rente.

    LĂ€uft mit dem Geld. Bergab und stetig weniger, aber lĂ€uft. Ich glaube, ich muss mich dann wohl doch prostituieren… In einem kleinen Wohnwagen an der AutobahnraststĂ€tte, mit flackerndem Herzchen und Bratwurst-Flatrate. ?? Beim schreiben erscheint mir das voll gemĂŒtlich ??????

    Wir sehen uns dann ??

    0 Gedanken zu „Hamburger Modell ? Reha ? Prostitution ✔ ?“

    1. Echt, diese BĂŒrokraten! Und das bei den Krankenkassen. Können Gesetze lesen und haben ein EinfĂŒhlungsvermögen wie 10 Meter Schotter.

    2. Erstmal schön zur Reha, dann Erwerbsminderungsrente beantragen und wenn du es unbedingt willst auch dazu 4 Std. am Tag BratwĂŒrste verkaufen.Dann sparst du am Wohnwagen und kannst noch was auf die hohe Kante legen!

    3. Und: Ich finde Dich super! Schön, dass Du da bist und uns allen hier so viel Mut machst und die Sonne scheinen lÀsst. Ich bin sofort zur Stelle, wenn Du mal einen Regenschirm brauchst oder eine virtuelle Umarmung. <3 plejade

    4. Junge Junge … als ob Du nicht schon genug Schei … am Hals (oder im Kopf?) hĂ€ttest, musst Du Dich mit solchem Mist rumschlagen … da kann unsereiner echt nur noch „pffffffff“ machen … da gibts nicht mal mehr Worte fĂŒr … echt!!! Ich wĂŒrde folgendes vorschlagen: Dein Glioblastom zieht jetzt mal die Boxhandschuhe an, nimmt die FĂŒsse in die Hand, macht sich bei Dir vom Acker und schaut bei all den SchreibtischtĂ€tern vorbei, indem es ihnen kurz mal einen richtigen Schlag in die Fr …. (nein, ich meine NICHT die Frisur) gibt. Und wenn es schon mal draussen ist, soll es auch gleich draussen bleiben. Abgemacht? Let’s try! 🙂

      1. Ich schnaub‘ ja schon wie ein Weltmeister aber et will nicht raus ?✌ OK ab jetzt nur noch EintrĂ€ge ĂŒber das Wetter und Einhornbilder damit der Puls von Lesern nicht explodiert (nein ich meine NICHT dich ??)
        ??✌

    5. Hey, pack dein Leben in den Schleudergang und unternimm lauter verrĂŒckte Dinge damit du jeden Abend glĂŒcklich ins Bett fĂ€llst. Nur so ĂŒbersteht du den Wahnsinn Cancer. Mann, ich und meine Tochter gelten nach acht Jahren als geheilt!? Lebe jeden Tag als wĂ€re es der letzte Tag deines Lebens.
      Nicht die QuantitÀt zÀhlt sondern die QualitÀt ist wichtig!???
      Von ganzem ❀ viel GlĂŒck, wĂŒnscht dir, Regine ?

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.