Auf geht’s nach Benztown

Kategorien Logbuch / Tagebuch, Medienwirksames

Und ab geht’s!

Sicher in Tegel angekommen, durch alle Kontrollen gekommen trotz Robert ??

Und jetzt trotzdem nur Stehplätze ???

Naja jetzt geht’s…. 😉

Robert wollte dann noch ein „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“-Foto machen – immerhin hat einer von uns Krebs (ich verrate nicht wer von uns, aber das Foto spricht Bände ;D)

Nu’jut, schönen Tag allen! ✌?

[Edit] 

Ich brauch gleich zwei Kotztüten. Nachdem das Licht ausgeschaltet wurde fragte Robert nach Kuschelrock-Musik und begann „what is love….“ zu trällern ??????? Hülfe xD ich Wette mindestens einer von euch hat den Refrain weitergesungen ??

0 Gedanken zu „Auf geht’s nach Benztown

  1. Ja, ich nämlich! Don’t huuurt me doooon’t hurt me no more…
    Das ist wahrscheinlich nicht so toll für deinen Kumpel zu hören – aber so eindeutig erkennen tut man da gar nich wer Krebs hat ?

  2. Ich bin zu weltfremd … was genau ist Benztown? Stuttgart? Viel Spaß Euch! (und man sieht wirklich sehr genau, wer da krank ist … oder Flugangst hat ? – kümmer Dich gut um Deinen Freund!)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.