Endlich gehts Mal wieder in den tiefsten Osten und das durchschnittlich eher weniger einkommensstarke Marzahn ???

Da muss man schon seinen eigenen Stuhl mitbringen ??

Anders gesehen: mein rechter (oder wo auch immer der Stuhl gerade steht ??) rechter Platz ist frei…. 😉


Achso tumortechnisch ist alles beim Alten.

  • Noch 3(?) Wochen Bestrahlung und Chemo vor mir
  • Dann 4 Wochen Pause
  • Dann nur Chemo in Zyklen ??

Falls Mutti hier mitlesen sollte: heute ganz strikt auf die ErnÀhrung geachtet und nur eine Packung Keckse inhaliert ???

Wenn die Tram Mal schneller oder ĂŒberhaupt weiterfahren wĂŒrde, könnte ich hier nicht soviel MĂŒll schreiben ???

GenĂŒsslichen Samstag allen ?✌

0 Gedanken zu „OnTour“

  1. Hahaha… hab gestern auch ne Packung Kekse gekillt. Die guten Veganz.. Rosa Packung. Die sind so göttlich, da wĂŒrden auch 2 pro Person – pro Tag, passen.
    Viel Spaß dir heute !!! ???

  2. Ehm – also, zur Beruhigung. Wenn man schon Krebs hat … ist dann die gesunde ErnĂ€hrung noch an erster Stelle? Das frag ich mich schon lange. Wir leben drum seit der Diagnose eher nach der Devise: Was schmeckt, wird gegessen, oder was kann man da noch falsch machen? In diesem Sinne: Guten Appetit! 🙂

  3. Modepraline, nach dem Anti-Krebs-Buch von David-Servan Schreiber habe ich auch meine ErnĂ€hrung nach der Diagnose Glioblastom IV komplett umgestellt. Zum Anfang schon schwer, aber jetzt kann ich mir es nicht mehr anders vorstellen. Zwischendurch mal in ein CafĂ© gegangen und ein StĂŒck Torte bestellt, ich hĂ€tte brechen können 🙂 , so sĂŒĂŸ – voller Zucker, das nimmt man sonst gar nicht wahr. 🙂

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.