Morgen eine Portion Frühstücksfernsehen

Kategorien Medienwirksames

Morgen früh wird wohl der Bericht ausgestrahlt, in dem ich mal mitgemacht hatte. 

Bin ich ja mal gespannt ??

Zu sehen im Sat1 Frühstücksfernsehen. Genaue Uhrzeit weiß selbst ich nicht, aber sobald das irgendwo verfügbar ist, gebe ich Bescheid ??

0 Gedanken zu „Morgen eine Portion Frühstücksfernsehen

  1. Hallo, ich habe gerade den Beitrag im Frühstücksfernsehen angeschaut…. du bist so stark !!! Habe letztes Jahr meinen Mann Jens (50) verloren…letzte Diagnose: Glioblastom. Wir haben 9 Jahre gekämpft…. LG und alles Gute. Ich werde ab jetzt deinen Blog verfolgen. Barbara

    1. Auch hier mein Beileid & Respekt für 9 Jahre Kampf!! Wenn das zuviele Erinnerungen weckt, dann lieber nicht folgen, nicht dass ich da was negatives auslöse ? wenn nicht dann herzlich willkommen ?????

  2. Hey Erik!Ich konnte heut Nacht kein Auge zu drücken und bin schlussendlich um 04:00 aufgestanden…hab dann auch die Glotze an und ein paar Übungen gemacht und tja…da kommst du ins Spiel!?…naja ich hab halt (versucht)so bissl „Frühathletik?“ zu machen und deine Geschichte hat mich iwie total gelähmt…voll mitAllem aufgehört und zugehört UND NACHGEDACHT…so ein Mensch wie dich wünscht man sich…also ich zumindest…du strahlst trotz deiner Diagnose unglaublich viel Kraft undSpass aus.Mit Sicherheit ist das nicht immer so…ist ja auch Fernseher aber wenn ich so überlege wie schlecht ich mit meiner ,vergleichsmäßig schwachsinnigen Situation,umgehe, dann schäme ich mich so richtig…Heute Morgen hast du mir richtig viel mitgegeben mit deinem…Lächeln?DANKE.ich umarm dich fest.hab einen fetzigen Tag.LG.Bianca

  3. Hallo Erik,
    ich habe deinen Blog sofort bei Facebook geteilt, als ich eben die Ausstrahlung bei SAT1 sah.
    Ich bin sehr gerührt … und wünsche Dir, dass sich viele Spender finden werden, damit Du dir deine Wünsche erfüllen kannst.
    Herzliche Grüße aus Hessen.
    Jordi Sagaro

  4. Hallo Erik,
    auch ich habe Deinen Bericht gesehen und bin so gerührt von Dir, Deinem Kampfgeist, Deiner Lebenslust. Es macht sehr traurig, dass man Dir nicht helfen kann. DU hilfst ganz vielen Menschen, mit Deinem blog. Ich habe vor 9 Jahren mein mom und somit meine letzte echte Angehörige verloren. 1996, habe ich dem Krebs von der Schippe springen können. Das Leben ist nicht immer gerecht. Ich bewundere Deine Kraft und Deinen Humor . >Werde ab jetzt Deinen blog verfolgen und wünsche Dir von Herzen, dass es doch noch irgendetwas geben wird, dass Dir hilft. Du bist toll und ich wünsche Dir alles Glück dieser Welt –

    1. Hallo…
      Mein Mann hat seit 23 Jahren Gehirn Tumore.
      Jetzt hat er gestreut.
      Er ist aus Therapiert…
      Jetzt haben wir ein Termin in Berlin bei der Ärzten die das mit dem METHADON macht.
      Es ist die letzte Hoffnung..
      Ach mein Mann ist 48 Jahre alt..

  5. Moin! Ich habe vor kurzem einen Bericht gesehen über Metadon als Mittel gegen Krebs. Leider wird die scheinbar hervorragende Wirkung von der Pharmazeutischen Industrie totgeschwiegen, weil es wesentlich günstiger, nee billiger ist als die ganzen Mittel die on einer offiziellen Therapie benutzt werden. Das kann jeder Arzt verschreiben! Wenn sich deiner sträubt….ich meine in Iserlohn sitzt ein Arzt (Müller?) der Mega Ergebnisse mit der Verabreichung von Metadon erzielt hat…erkundige dich und sieh zu das du gesund wirst! Menschen wie du verdienen alles….aber nicht den Tod! Toi Toi Toi! !!!!!!

    1. Daaaaaanke vielmals für den Tipp (der mir schon bekannt ist ??) steht bei mir seit Monaten im Schrank / Cannabis hat in Teilen seiner Art ähnliche Wirkungen ? und nein, die böse Pharma kann da nichts mehr tot schweigen ??

      Danke dir herzlichst!!!!! 🙂

  6. Hallo Erik,
    ich hatte schon mehrere Operationen an der Wirbelsäule.
    Das ist alles nichts, wenn ich deine Geschichte höre.
    Du bist so tapfer.
    Ich wünsche dir alles Gute und noch ganz lange eine wunderbare Zeit.
    Ich umarme dich.
    Alles liebe Andrea

    1. Ehm ja…., das ist ja kein Wettbewerb á la ‚wer hat die krasseste Diagnose/OP hinter sich‘ ? auch an der Wirbelsäule muss man sich erstmal operieren lassen ? Respekt für den Schritt und den Mut 🙂
      Bitte nicht zu fest drücken, hab zurzeit keinen Helm auf ???
      LG zurück

  7. Hi Erik, natürlich habe auch ich es gesehen, läuft jede volle Stunde(soweit ich das weiß)!? Du bist rührend…. und Kompliment an deine Ma`? , Kameraprofi?, die Worte haben mich erreicht..ich bin ja auch Mama!! Aber glaube mir, das mit Kapstadt wird jetzt, muss!!! LG

  8. Deine positive Ausstrahlung bei so einer Diagnose ist der Wahnsinn! Lass sie Dir nicht nehmen! Ich hoffe, Du kannst Deinen Lebenstraum noch erleben!

  9. Echt Hut ab! Ich hoffe sehr für dich, dass du noch nach Kapstadt kommst! Alles Liebe für dich und natürlich auch für deine Mama. Liebe Grüße Vivien

  10. Gibt es da nicht die Möglichkeit der Chemo in Verbindung mit Methadon. Hast du da schon mal mit deinen Ärzten drüber gesprochen. Versuche diesen Weg doch mal! Ich wünsche dir ganz viel Energie und Kraft!

    1. Gibt’s schon länger, aktuell aber kein Bedarf. Danke dir für den Tipp ?✌
      Und danke für Energieund Kraft – da fällt mir ein: Krafttraining wäre Mal wieder angebracht, danke dir ????
      LG ?✌

  11. Ganz große Klasse. Ich habe den Bericht gesehen und bin so bei dir gelandet und werde öfters vorbei schauen. Ich habe selbst auch Krebs und unter der Chemo schwere Schlaganfälle erlitten. Es ist, wie es ist. Liebe Grüße aus Berlin von Tini

    1. Oh ha, meinen größten Respekt. Ich sage ja auch oft, dass ich einfach bisher Glück hatte & es noch viele andere gibt, die eben nicht so viel Glück hatten. Mein Beileid, aber auch hier: nicht aufgeben 🙂
      LG zurück aus Mitte ?✌

  12. Halli Hallo!
    habe deinen Bericht gerade gesehen…alles alles Liebe……ps du hast ein umwerfendes Lächeln 😉
    Liebe grüsslis von Andrea aus Augsburg

  13. Hallo Erik, ich habe gerade den Bericht gesehen und bin echt beeindruckt von Dir!! Und ja Krebs ist ein Arschloch, habe selbst das … in meiner Familie, mein Dad hat Blutkrebs (nicht heilbar).. Und ich wünschte mir solch Lebensmut bei ihm aber gut, es sind nicht alles Menschen gleich.. Ich drücke dir die Daumen denn ich persönlich habe auch schon Nahtot Erfahrungen und versuche auch positiver zu Leben. Nur lass Dir eins gesagt sein, „Träume nicht Dein Leben, lebe Deinen Traum“ egal wie.. Gruß Nils aus dem schönen Schwerin

  14. Ich habe deinen Blog geteilt …hoffe es helfen dir ebenso viele viele Menschen Dir deinen Traum zu erfüllen . Ich wünsche dir und deiner Mutter ganz viel Kraft Spaß, Freude und Energie. Herzliche Grüße ,Sonja ☺???

  15. Moin! Respekt! Ich lese andere Kommentare immer erst, wenn ich meinen geschrieben habe. Also bitte entschuldige, wenn ich anderes wiederhole.
    Zu allererst tut es mir leid das ich dir bei deiner Reise nicht helfen kann. Bin selber vollkommen pleite. Kannst du alles auf meinem Blog nachlesen. Gedankenkraftbog bei WP. Du wirst noch viele Reisen machen.
    Schade ist, das einem die einzelnen Augenblicke, und wie wie wichtig sie sind, erst dann bewusst werden, wenn sie vermeindlich gezählt sind. Ich bin zum Glück wieder raus aus der Nummer.
    Ich selber lag 2013 mit einem Schlaganfall und einer ausgeprägten Hemiparese im Krankenhaus. Die Ärzte haben mir gesagt das ich froh sein kann, wenn ich das Krankenhaus im Rollstuhl wieder verlassen kann. Wollten mich in´s künstliche Koma legen. Das habe ich abgelehnt. Ich bin selber Physiotherapeut und habe die Aufgabe angenommen.
    Denn es ist kein Kampf, kein Krieg! Es ist eine Aufgabe die uns gestellt wird, wenn wir so getroffen werden.
    Heute arbeite ich wieder. Fahre Rad. USW. Es ist sicher nicht wieder so, wie es vorher war. Bin nicht mehr so belastbar, bin auf dem linken Auge teilblind, bin Epileptiker. Na und? Ich lebe. Schicksal ist für alle da!
    Ich sende dir eine kleine Geschichte und ich denke du verstehst sie. In keinster Weise will ich mich lustig machen.

    „Gott ist eine Sekunde bei Dir so lange wie ein Jahrtausend?“
    „Ja mein Sohn!“
    „Und Gott, ist ein Cent so viel wert, wie eine Milliarde?“
    „Ja mein Sohn!“
    „Gott, kannst du mir einen Cent leihen?“
    „Ja mein Sohn, warte eine Sekunde!“

    Du bist genau auf dem richtigen Weg!!
    Ich sende dir alle Kraft!
    LutzS. Jacobs

    1. ?? genau mein Humor ????
      Größten Respekt und dem kann ich dann nur entgegen setzen:

      Auf die Frage: ‚ warum ich?‘
      „weil du damit umgehen kannst“
      ?? Aber wenn’s dem Ende zu geht werden viele ganz schnell gläubig, vielleicht frag‘ ich dann auch mal beim „Chef“ nach nem Cent ??
      Keine Sorge, mein Humor wurde auch schon des Öfteren fehlinterpretiert, vor mir brauchste mit der Geschichte keine Angst haben ^^
      Wie gesagt, größten Respekt für den Kampfeswillen ??
      LG & Kraft zurück :))

    2. Ich hab dann noch eine Geschichte für Dich. Und sie ist wirklich war.
      Ein Aidskranker, er war ein Patient von mir, hat mal folgendes zu mir gesagt; nachdem bei ihm mehrere Organe begannen zu versagen.
      „Mann, alter. Das einzig positive heute war der Aidstest.“
      Wie gesagt…. Schicksal ist für alle da! LG LutzS. Jacobs

    3. Jede Krankheit, JEDE, wurde schon einmal geheilt! Mindestens ein mal!!!!!
      Es gibt keine Unheilbaren Krankheiten! Auch wenn es der Patient von damals leider nicht schaffte! Have a nice day!?

  16. Hi Erik, ich finde Dich und Deine Einstellung zu Deinem Schicksal bewundernswert und würde Dich gerne unterstützen, Dir Deinen Traum von Kapstadt etwas näher zu bringen. Melde Dich einfach mal bei mir, ich würde mich freuen 🙂
    Liebe Grüsse aus der Feinstaubmetropole Stuttgart, Dietmar

    1. Von einer Feinstaubmetropole zur anderen ?✌
      Vielen Dank und gern eine Mail da lassen, bin jetz noch nicht dazu gekommen auch die zu beantworten, aber das steht als nächstes an 🙂

      Staubige Grüße zurück
      ??

  17. Hallo lieber Erik,

    als ich heute Morgen den Bericht über dich gesehen habe, liefen mir nur noch die Tränen übers Gesicht. Du hast mich sehr durch dein wunderschönes Lächeln, deine positive Ausstrahlung und deinem Lebensmut hoch beeindruckt! Hut ab!
    Ich selbst leide an einer sehr seltenen Erkrankung namens Morbus Cushing. Mir wurde letztes Jahr im November der Hirntumor entfernt, leider geht es mir seit dem nicht wirklich besser, weil Parallelerkrankungen dadurch entstanden sind.
    Es gibt viel zu viele Tage, an denen ich mir wünsche, dass ich diese OP besser nicht überlebt hätte, weil mein jetziger Zustand nicht mehr viel mit Lebensqualität zu tun hat.
    Und dann sehe ich diesen Bericht über dich und mir wird immer wieder bewusst wie unfair doch dieses Leben sein kann.
    Ich wünsche mir so sehr für dich, dass du so schnell wie möglich noch nach Kapstadt kommst! Ich habe zwar nicht viel Geld, aber ich denke, die Masse wird es machen! Aus diesem Grund würde ich mich sehr freuen, wenn auch ich mich an der finanziellen Komponente beteiligen könnte.
    Wie ist die weitere Vorgehensweise? Gibt es ein Spendenkonto für dich?
    Ich würde mich auf eine Rückmeldung von dir sehr freuen! 🙂

    Mit den sonnigsten Grüßen
    Stefanie Erwig

    1. Hoppala, den Button „Spenden“ habe ich jetzt auch gefunden 😉 Liebe Grüße aus Hamburg Stefanie 🙂

    2. Oh man Stefanie, dass tut mir leid, aber alles Gute für die Zukunft und das was noch schönes auf dich wartet 🙂
      Zwecks beteiligen gibt’s hier im Blog oben einen Charity link zu den Kontodaten oder auf meiner Seite (Rummelschubser.de) einen PayPal Link 🙂 wenn’s Probleme gibt einfach eine Mail schicken, bin nur noch nicht dazu gekommen die abzuarbeiten ???

      Nächtliche Grüße zurück ?✌

  18. lieber erik, ich habs auch leider verpasst und hoffe auf gelegenheit, es doch noch anzusehen. jedenfalls scheinst du (mal wieder) jede menge energie und lebensmut verbreitet zu haben, wenn ich hier die kommentare so überfliege. das ist so toll! 🙂
    ganz liebe grüße zu dir von diana

  19. Hallo Erik
    Mein schwerst mehrfach behinderter Sohn (42J.) bekam im November 2012 auch noch Krebsdiagnose MEN 2b
    Chemo überlebt er nicht dafür wäre er zu schwach. Ich habe ihn mit nach Hause genommen und alternativ mit bitteren Aprikosenkernen behandelt. Man konnte zusehen wie er sich erholte und 1 Jahr später war der Krebs besiegt. Ich wünsche dir auch so ein Wunder und bleib immer positiv. Licht und Liebe für dich Heidi

  20. Hi, habe den Beitrag vom Frühstücksfernseh eben über Facebook gesehen und ich muss sagen Wow, klasse Einstellung, Respekt dafür. Ich wünsche dir wirklich, dass sich dein Traum von Kapstadt noch erfüllt und ganz, ganz viel Kraft für dich und deine Mum!!
    Ich bin selbst 28, hatte 1998 ein Osteosarkom im Bein und weiß seit 2015, dass ich einen riesigen Hirntumor habe, der schon einige Knochen etc. zerstört hat; zum Glück aber mit Tabletten behandelbar ist.
    Habe seit 2016 jetzt fünf OP’s hinter mir und hoffe, bald bessert sich die Situation mal etwas und ich kann wieder mal am Leben teilnehmen (das ist seit einem Jahr leider nicht mehr wirklich möglich durch Überdrainage etc.).
    Wünsche dir ganz viel Glück!

    LG
    Sabrina

  21. Ich liebe Deine Einstellung zum Leben. Als Mutter zweier Söhne bricht es mir aber auch das Herz, Deine Mutter so zu sehen. Ich schicke euch ganz viel Kraft und positive Energie! Ihr seid toll.

  22. Hi Erik, habe heute Morgen den Beitrag im Fernsehen gesehen und bin tief beeindruckt von deiner Art mit der Diagnose umzugehen und so viel Lebensfreude auszustrahlen. Ich habe lange in der Melanomforschung gearbeitet und interessiere mich immer noch für neue Therapieansätze und deren Erfolge. Du hast vermutlich schon davon gehört oder darüber gelesen, aber falls nicht: die Firma MagForce konnte mit ihrer NanoTherm-Methode bereits beeindruckende Ergebnisse bei Glioblastompatienten erzielen. Da es in Europa als Medizinprodukt gilt, ist es auch in D an einigen Standorten verfügbar. Danke fürs Mutmachen – Bleib so, wie du bist und viel Spaß in Südafrika ?? ???

  23. Hab mir jetzt den Beitrag angesehen. Sehr bewegend. Aber mit der Prognose, wie lange Du noch zu leben hast, lagen die Ärzte doch schon mal daneben, oder? Insofern gehe ich fest davon aus, dass Du der Welt mit Deiner lebensbejahenden Einstellung noch lange erhalten bleiben wirst! Carpe diem. ?

  24. Mensch Junge, Du siehst einfach Klasse aus und – ich ziehe den Hut vor Deiner Mama – bravo! Ihr zwei seid prima und ich wünsche Dir Kapstadt sehr … mehr als sehr sogar … obersehr … hab ich gerade neu gebacken, das Wort, darfst Dir ein Stück nehmen, wenn Du möchtest! 🙂

    1. Unheimlich – soviel Gedankenübertragung aufs Mal … ich habe nämlich just in diesem Moment den Beitrag auf SAT1 über Dich nachgeschaut … MAGIE!!! 🙂 Danke für die Schokolade!

  25. Hallo Erik!
    Ich finde Dich, Deine Art und Umgehensweise mit dieser Diagnose und Krankheit schlicht und ergreifend GEIL! Du bist ne echt coole Socke und machst das absolut richtig. Habe soeben Deinen Block abonniert und hoffe noch gaaaaaanz viel von Dir zu lesen.
    Dankeschön dafür ?

  26. Hi Erik, ich habe es nun auch endlich angesehen. Du bist echt urst knorke 😉 (sagt man doch so in dit berlin, oda?) Deine Mudda hat einen guten Job gemacht. Und Du bringst wirklich Licht in die Welt <3. Wenn ich die Kohle hätte: Ich würde Dir sofort einen Flug nach Kapstadt buchen! Ganz liebe Grüße, plejade

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.