Werbung

Alle guten Dinge beginnen mit C

Kategorien Behandlung 2022, Chemozyklen, Logbuch / Tagebuch

Disclaimer:

Bereits in Zeiten vom Homeoffice hat sich gezeigt, dass es schnell anstrengend
werden kann, sollte man als Paar 25/8 Stunden/Tag aufeinander hocken. Wird
irgendwie schnell öde, man hat sich wenig zu erzählen und über kurz oder lang führt
es zu mehr Reibereien, als einem lieb sein kann. 😅😆

 

Als wäre das nicht genug gewesen, platzte unser Nachwuchs mitten in das
bestehende Gefechtsfeld.👷🏻

Aggressive Tumorresektion

Obendrein musste ich mir kurzerhand eine Operation (Tumorresektion) gönnen
und die verstaubte Narbe mal wieder aufschneiden lassen. Bin jetzt sogar mit Implantat Pass unterwegs. Hört. Hört. Ist für MRT-Untersuchungen allerdings kein Problem.🥱

Abgerundet wird der Ulk dann aktuell von einer Kombichemo bestehend aus CCNU (Lomustin) und TMZ (Temozolomid).
Ganz klassische Combichemo nach CETEG Protokoll. Zusätzlich gibt’s auch eine ölige Cannabislösung (THC / CBD), adjuvant zur Chemo.

Kurzum: Geilo. Eigentlich top ausgerüstet.🤣

Zuvor bereits „ein wenig“ gestresst, jetzt dank Chemo und Nebenwirkungen gestresst und größtenteils sitzend K.O.

Frau, Kind und ich kleiner Chemo-Junkie mit Fatigue daheim. Beziehungstest unter Volllast. 🥴🤣

Fatigue

Während ich also im Bett vor mich dahin schimmeln kann, nimmt sich Frauchen
den Nachwuchs zur Brust. Bespaßt selbigen, bis ich wieder fit bin und unterstützen
kann. Ganz klar, dass ich im Haushalt immer mehr zur Last falle, wenn der
Schweinehund einfach zu heavy ist, um einfach den Müll runter zu bringen.

Heute befinde ich mich im dritten Chemozyklus – angedacht
sind sechs bis sieben. Einer dauert 42
Tage, davon 6 Tage Pillen einwerfen und die restlichen Tage wirken lassen.

Fatigue schlägt zu – Da es nicht mit C
beginnt, nennen wir es einfach:
Chronisches Erschöpfungssyndrom

Und wie eben erwähnt lernt man nie aus. Ich bin generell hart im Nehmen und konnte
meinen inneren Schweinehund (aus meiner Sicht) stets gut paroli bieten / unterdrücken,
aber das jetzt während der Chemo hat
schon eine gänzlich neue CQualität.

Ich kann schlafen, so lang ich will, bin danach einfach müde und erschöpft.
Da hilfts auch nicht morgens die Caffeebohnen
aus der Maschine zu picken und einzeln zu zerkauen. Ebenso wenig, wie Streichhölzer
zwischen die Augenlider klemmen.

Hinzu kommen Konzentrations- und Gedächtnisstörungen.

Ungeil.🥱

Ich bin dann einfach platt, wie ein Fahrradreifen mit vielen kleinen
Löchern.

Sport hilft bedingt – 20 Hampelmänner nach dem Aufstehen- nur auch dazu muss
man sich dann erst  überwinden können –
ist jetzt mein Overall-Goal: Jeden Tag. Zusätzlich abends 10/20 Minuten auf dem
Ergometer bei wenig Widerstand abstrampeln.

Geplant war eigentlich noch mehr am Blog zu basteln etc. pp. Jetzt wohl
erstmal StepByStep schauen, wie wir hier zu dritt ein friedliches Umfeld
schaffen, in dem alle drei gleichermaßen glücklich werden, ohne ständig auf dem
Zahnfleisch zu laufen.

LG dabei an meine Schwiegermutter, welche uns immer wieder Mal entlastet! Gold
wert.

Das als kurzes Update zu meiner Person 😎😛😆

PS CETEG + Cannabis haben einen kleinen Erfolg beim übrigen Tumorgewebe erzielt.
Zumindest konnte man vom MRT vor OP und MRT nach OP einen kleinen Rückgang von
all dem verzwirbelten Tumorteppich auf meinen Frontallappen erkennen. 😎😜

Man soll aufhören, wenn’s am schönsten ist!

Daher:
Kommt alle gut durch diese Klimaerwärmung die nächsten Tage (zumindest hier
in Berlin 😂🤣) und man liest sich bestimmt. Ciao Cacao 😉 ✌🏻

Werbung

22 Gedanken zu „Alle guten Dinge beginnen mit C

  1. Du bist so tapfer u so schön das du Frau u Kind hast. Klar schwierig alles aber du bist nicht alleine alle sind in Gedanken bei dir. 😘🍀

    1. Manchmal sehne ich mich an die Zeit alleine zurück, aber dann seh ich den Nachwuchs und weiß, dass das hier alles einfach mein Weg sein wird und basta 😁😁
      Dankeschön für den gedanklichen Beistand! 😎

  2. Krass, trotz Fatique schaffst Du es, diesen genialen Text zu verfassen – und den Humor nicht zu verlieren. Das soll Dir mal einer nachmachen. 🙂 Ich weiss aber sehr wohl, was Deine Liebste daneben leistet! Und wie ich das weiss!!! Aber hey: Du hast es Dir nicht ausgesucht. Manchmal muss man sich einfach einmal mehr fragen: Lohnt es sich hier jetzt, wegen einer Nichtigkeit zu streiten? Die Antwort wird immer NEIN heissen. Drum: Weitergehen – der Weg ist steinig, aber machbar! Und hin und wieder eine kurze Verschnaufpause dank Oma 🙂 An dieser Stelle: Ein Hoch auf die Oma!!! 🙂

    1. CFS oder gar ME sind so was von Scheisse und macht depressiv weil eigentlich will man ja aber oft sogar Zuviel sich umzudrehen und zur Wasserflasche zu greifen, trotz Durst. Ich mein war ziemlich baff weil jeder hat mal Tiefs im Leben und dann wird schnell mal das Wort, Depression in den Raum gestellt. Dabei ist das echt nichts im Vergleich. Fürs Umfeld genau so aufreibend auch weil nicht jeder Tag gleich. Kommentare oder non verbal – gestern konntest du doch auch warum heute nicht – streng dich halt mehr an…. Usw. Muss aber hier schon auch sagen, dass ich auch ein ziemlicher Fan deiner Liebsten bin. Ich wünschte, ich hätte so jemanden an meiner Seite und es ist klar, was du durchmachst ist nicht in Worte zu fassen aber was sie zu stemmen hat, incl der ständigen Angst um dich und vor allem wie sie das tut ist schon sehr speziell. Klar ist mir bewusst, dass wir nur sehen , was ihr zeigt und nicht das Gesamtbild. Trotzdem, bei mir hoffnungslos und null Lebensqualität mehr und anscheinend so eine Last, dass man glaube ich , nein ich weiss, froh ist wenn es dann endlich vorbei. Und jaja klar kann man sagen die Armen die sich teilweise mehr schlecht als recht um einem kümmern müssen aber wenn man selbst als es noch möglich war, immer für diejenigen da war und alles was man konnte gegeben hat, ist es bitter. Mir auf jedenfall tut es gut euch zu sehen und was Liebe auch wenn halt nicht immer alles Rosen oder wer keine Rosen mag, Gummibärchen ist, so gibt es mir Kraft wie auch immer. Fatique ist wie zäher Kleister und die Laune macht mit… tut mir leid für euch zwei und muss jetzt hier auch nichts schön reden aber ihr drei habt euch und manchmal ist man sich nicht bewusst was das wert ist wenn man so tief im Loch unten hockt und das Gefühl hat, nie wieder raus zu kommen. Darin öde hin oder her – so habt ihr doch etwas, dass einzigartig ist auch wenn es Kraft kostet aber es lohnt sich allemal. Alles Liebe und Gute für euch drei hübschen

    2. Woher wollen Sie das denn wissen 🤔 Dreist! 🥱🤣

      Wir müssen uns eh mal unterhalten zwecks Rummeltruppe in der Schweiz zu Gast 😛😉😁
      Euch alles Gute!💖

    3. Erst mal wieder ein bisschen stabilisieren, werter Herr Glioblastom … danach sehen wir weiter … sonst verschläfst Du hier ja alles …

  3. Hallo Eric, ich freue mich wieder von dir zu hören. All das musst du ganz allein wuppen, Schweinehund bekämpfen, Mut zusprechen, Chemo über sich ergehen lassen. Ich kann immer nur Daumen drücken, das du da einigermaßen durchkommst und das Leben noch lebenswert ist. Weiterhin viele positive Energie für dich und deine Lieben. Bärbel

    1. Hey Bärbel 🙂
      Vielen Dank! Und Recht hast du. Am Ende des Tages muss ich mir selbst Rechenschaft ablegen, warum ich dies oder das so oder eben nicht getan habe.
      Zähne zusammenbeißen.
      Heute Routine erschaffen, zumindest abends mehr Schweiß aus dem Körper zu pressen. Der Ansporn passt wieder. 😁👍
      Güße! 🙂

  4. Danke für das Update und willkommen im Fatigue-Team.
    Ich probiere es gerade mit Ginsengkapseln. Ginseng soll Studien zufolge gegen eine tumorbedingte Fatigue (so heißt unsere Fatigue-Art wohl) helfen.
    Alles Gute weiterhin!
    Einfach geil, Deine Art, dem Tumor die Stirn zu bieten.
    Und ich freue mich voll über Dein Familienglück. Das Lachen Deines Kinds ballert Dir alles Negative weg.

    „Ceep“ on!

    1. 🤣🤣🤣 das ballert nicht nur alles Negative weg. Dieses kleine Stück Fleisch ist sowat von goldig. Selbst wenn es solche geben sollte, sind jetzt sämtliche Gedanken eine Abkürzung zu nehmen egalisiert. 😆
      Ich muss mich damit mal näher beschäftigen, denke aber auch schon irgendwas in die Richtung gelesen zu haben. Dr. Google eben. 🙈🙊🙉😂

      Grüße und Creep on 😉🤣

  5. Hallo Eric, ihr steht im Moment eine schwierige Zeit durch, die euch viel Kraft kostet. Haltet trotzdem zusammen und schafft euch Freiraum, wenn möglich. Nehmt euch in den Arm und haltet euch fest, Das stärkt euch. Lg

    1. Hey Mira 🙂 vielen Dank für den Kommentar! Genau so halten wir das aktuell auch. Freiräume schaffen, uns aber auch nicht gegenseitig auf den Sack gehen 🙂
      LG 🙂

  6. Lieber Eric,

    Du machst mit Deinen speziellen Texten vielen Menschen Mut! Ich wünsche Dir mit Deiner lieben Familie eine gute, friedliche Zeit und dass es Dir Schritt für Schritt besser geht.

    Herzliche Grüße

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.