Resümee NRW + Bild-Zeitung

Kategorien Cannabis, Logbuch / Tagebuch, Medienwirksames

Hallo Freunde der gepflegten Krebs-Unterhaltung ??

Heute ist die vorerst letzte Nacht in NRW – Zeit für’n knappes Fazit:

Am Sonntag bin ich mit’m Robert einfach in’s Auto und nach NRW aufgebrochen.

Ging schon wunderbar los, als es allein Richtung Hannover mehrere Stau’s und Baustellen zu überwinden gab ??

Da blieb einem dann nichts besseres übrig als sich mit Kennzeichen den Tag zu versüßen ?? (tut tut ?)

Da es im Cabrio durchs Verdeck doch ein wenig laut wurde haben wir kurzerhand an einer Tanke Ducktape organisiert und den Übergang zwischen Scheibe und Verdeck versucht windschnittig abzudecken/abzudichten, was nach ein paar Minuten Fahrt und sich lösendem Klebeband leider zu folgendem Ergebnis führte:

Aber wir lassen uns ja von nichts unterkriegen, also weiter gehts Richtung Dortmund.

Irgendwann würde es zusätzlich noch genüsslich warm, was dazu führte, dass ich auf meine Hose verzichtete und den Fahrersitz zur Sonnenliege samt Handtuch umfunktionierte ?✌

Letztens Endes sind wir aber gut in DO angekommen und haben die gute Julia, aus Reha-Zeiten, besucht. Eine Hausführung und frischen Kaffee und Kuchen angeboten bekommen 🙂

Da wir nicht, wie erst angedacht, bei ihr nächtigen konnten, hatte sie einfach kurzerhand eine mikrige Absteige für meinen Kumpel und mich organisiert ? (Spaß)

Zimmer bezogen und zack ging’s mit Julia und einer ihrer Freundinnen in die Dortmunder City, bisschen rund um’s U flanieren & im Wenkers Brauhaus am Markt „essen“. Es war eher das letzte Abendmahl ???

Danach noch kurz in eine Bar auf einen Absacker-Drink (4 Stunden, alkoholfrei für mich ???) und viel zu spät ab ins Bett.

Sonntag tagsüber die City erkunden und einen Abstecher zum Signal-Iduna-Stadion ???

Später ging es die nächste Reha-Bekanntschaft in Mühlheim aufsuchen. Wir wurden von der lieben Anja zum BBQ eingeladen. Und sie hatte nicht untertrieben – hat mit ihrem Mann zusammen mächtig aufgetischt 😀

Als wir dann gegen dreiviertel nach halb 10 merkten, wie spät es eigentlich schon war, sind wir drei (Julia, Robert und ich) wieder Richtung Dortmund aufgebrochen. Ein paar Runden durch Dortmunds Viertel gedreht, verabschiedet, für alles bedankt und ab ins Hotel.

Hier ist mir dann erst aufgefallen, dass ich es in die Bildzeitung geschafft hab‘ ????

Der Link zum Artikel.
Vielen Dank an die Damen König und Herbst für den Artikel und die Fotos!!

Daraufhin mussten wir beiden Kerle dann doch nochmal vor die Tür und ich u.a. die Situation verarbeiten ???

Jetzt, knapp 60 Minuten auf’s Handy einklöppeln (Blog schreiben) später, geht’s dann in den Feierabend – immerhin ist morgen um 11 Uhr Check-out angesagt. ??

Ich bedanke mich hiermit schon Mal bei allen, die jetzt zusätzlich auf mich zugekommen sind!!! Ihr seid selber toll ? natürlich auch großes Dankeschön an meine Family und alle Freunde, ihr seid die Besten??

Schlaft alle gut & hört auf Nachts Bildartikel zu durchforsten ??✌

0 Gedanken zu „Resümee NRW + Bild-Zeitung

  1. Haben sich die Therapeuten mit dem Thema Partikeltherapie (Institute in Prag, München, Heidelberg) befasst. Die in der Bild-Zeitung dargestellte Prognose, ist aus meiner medizinischen Sicht unhaltbar und entspricht in keiner Weise, den derzeitig möglichen Therapie-Ansätzen. Gerne stehe ich für ein Gespräch zur Verfügung.

    1. Hallöchen, klar gibt es viele Möglichkeiten, wie z.B. die Immuntherapie, aber alles hat sein für und wieder 🙂 ich werde das aber im Gespräch mit meinem Arzt anbringen & notfalls komme ich gern auf das Angebot zurück 🙂

  2. ???? i bims. Oh Erik ?? zum Glück verfolge ich deinen Blog hier schon weit länger,als es diesen Artikel gibt.
    Hast allerdings völlig recht. Wenn man schon ein Glioblastom hat, dann braucht man wirklich keine Depressionen dazu. Ich bin sogar allerfestestens davon überzeugt, dass deine positive Art absolut dazu beiträgt, dass es dir bis heute so gut geht und gefälligst auch noch ne weile so gut gehen wird ?

    1. Hahaha ? die alte Garde/der harte Kern ?✌ & ja, möglicherweise trägt das wirklich dazu bei, aber so’n bisschen Medizin zusätzlich ist auch nicht verkehrt ? ich hoffe doch, dass wir uns noch ne Weile erhalten bleiben ???

  3. Bin ich sehr tatklos, wenn ich jetzt sage „Der Robert ist aber n Hübscher!“? 😉 Is er!

    Ich jedenfalls bin auch dank Bild über deinen Blog gestolpert und schaue mich hier mal etwas um. Dir wünsche ich alles Gute! Toll, wie offen und humorvoll du mit deiner Erkrankung umgehst. Ist sicherlich für viele eigenartig, da sowas ja normalerweise totgeschwiegen oder mit viel Bedauern kommuniziert wird.

    1. Ein Glück haben wir gerade die Seiten getauscht und er fährt wieder ein Stück (Heimweg von NRW) ich hab’s ihm gerade ausgerichtet und stehe für Kontakt zur Verfügung ???
      & Nö, wenn ich mich hier bewerben wollte, hätte ich ihn einfach rausgeschnitten – taktlos gibt’s bei mir nicht / selten ??

    2. Hahaha… Näääää! Da schäm ich mich! 😉
      Ich hoffe euch hat es in unserem netten NRW gefallen? Ich winke mal aus dem Büro in Düsseldorf hinterher!

    3. Also bitte… als ob es die bei euch nicht gäbe! 😀
      Naja… Cabriowetter habt ihr ja nicht erwischt. Ich muss heute leider wohl auch wieder zu nach Hause fahren, wenn ich mir den Himmel so angucke. Das ist viel schlimmer als Stau!

  4. toller artikel, wie schön 🙂 … und du warst tatsächlich in meiner heimatstadt, (wo ich schon lange nicht mehr wohne allerdings), hoffe, dortmund hat dir ein bisschen gefallen! inzwischen erkenn ich die stadt aber an manchen stellen selbst kaum wieder.
    hab noch eine schöne zeit und gute rückreise schon mal gewünscht!
    (und wie immer, alles liebe, und weiter so, chakkaa!!)
    diana

    1. Danke danke 🙂
      Ja, wollte schon immer Mal zum Stadion und dann hat sich das alles so ergeben 🙂 ist schon schön, aber Berlin > Dortmund ??
      Rückweg liegt jetzt erstmal nicht mehr in meinen Händen – Robert fährt ???✌
      & Dir natürlich auch das übliche Gedöns (Glück, gesundheit, u know ?)
      ❤?

  5. Hey Erik. Du machst das absolut richtig!!! Kam jetzt auch über den Bild Bericht auf Deinen Blog und das NRW Resümee ist echt witzig zu lesen ?
    Ich hab ne Freundin die seit vielen Jahren einen Tumor im Bein hat. So ein Teil, dass man null bekämpfen kann. Nur amputieren. Prognose damals unterirdisch…. Und sie lebt noch immer. Besser als je zuvor. Hat das Ganze ähnlich gehandhabt wie Du. Zur Schulmedizin noch einen anderen Aspekt mit eingebracht… Damit ist sie gut gefahren.
    Mach weiter so wie bisher. Das ist genau der richtige Weg ??
    P.S. Darf man Dir auf Instagram folgen oder ist das ein rein privates Profil?
    Liebe Grüße aus Essen ?

    1. Tachchen ?
      Vielen Dank für die Blumen ^^
      Nein, ich mach das nur ab und an mal auf privat zwecks Spam oder Stalkern ?? & Respekt an deine Freundin!!!!
      LG von der Autobahn ???

    1. Juhuuuu ?✌
      Großes Lob, wie du mit all dem umgehst 🙂 MS ist ja nu auch kein Schnupfen ?
      Danke dir & ich drück‘ dir auch alle erdenklichen Gliedmaßen ❤?✌

  6. Ich habe übrigens gerade eine heilsversprechende Mail bekommen, die für Dich gedacht war. Ich würde die ehrlich gesagt löschen, aber falls Du drauf bestehst, leite ich sie Dir gerne weiter, wenn Du Deine Mailadresse rausrückst… LG

  7. Ha! Eric in der BLÖD. 😀 Glückwunsch – oder Beileid? Hihi!
    Kleine Anekdote: Ich habs auch mal in das Blatt geschafft, – mit einer Veranstaltungsankündigung meiner damaligen Lesebühne. Der eigentlich Clou ist, dass ich erst durch meinen (by the way super-beknackten) Berater beim Jobcenter davon erfuhr. Der hatte nämlich zu einem Termin mit mir die BILD da auf dem Schreibtisch (die er extra ein paar Wochen aufgehoben haben muss) und fragte mich larmoyant, was ich denn bei so einem Auftritt verdienen würde, ich hätte das ja bisher verschwiegen. Er kamm sich sehr gewieft vor, glaube ich. Meine Antwort: »Maximal 15–20 Euro« fand er dann nicht so toll. War aber die Wahrheit.
    Leider, leider hatte ich nicht daran gedacht ihn zu fragen, ob ich mir das kopieren darf. Aber vermutlich hätte er mich dann erwürgt, so viel Wut wie ind em brodelte. Stattdessen hab ich aber aus vielen anderen Gründen eine Dienstaufischtsbeschwerde gegen ihn eingelegt.
    Und danke für die Lacher am Abend (Freunde der gepflegten Krebs.Unterhaltung, tut tut, Ducktape-Experience) (<– Was zur Hölle ist Ducktape? Meinst Du das was ich unter Gaffa-Tape kenne?).
    Den Artikel les ich Morgen mit frischem Kopf.
    Sincerly, yours plejade

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.