Sodelle, da ich in dem Jahr von vielen Leidgenossen gesagt bekam / erfuhr, dass MRT Termine die Hölle sein können oder gar Angst davor besteht sich wieder in die schöne Techno-Röhre zu begeben, dachte ich, ich lass euch einfach mal an meinem prea-MRT-Tag teilhaben (jaja, lateinisch und so ;D).

Und wenn sich nur einer etwas davon mitnimmt und den nächsten Termin entspannter angehen kann: 

Ziel erreicht ?✌

Der Morgen

Gegen 7 Uhr (nicht das erste Mal) wach werden und sich umdrehen, jetzt mit Wecker auf um 9 Uhr. Meine innere Uhr hat irgendwie ein Ego-Problem und lässt mich daher meist fünf Minuten vorm Wecker wach werden. ^^

Im Bett wird dann mit Handy in der Hand ein bisschen im Netz gesurft, Mails beantwortet & viel wichtiger:

In Erfahrung bringen, wie lange ich denn überhaupt zum heiligen Magnetröhre brauch‘ ??

14:17 Uhr ist Termin und bis zur Abfahrt ist also noch ausreichend Zeit ??

Dann da kannste auch kurz mal was trinken (& ja die leeren Chemo Gläschen lass ich für immer auf dem Schränkchen stehen (vorerst ?)).

Also ab zum Frühstück, erstmal Küche aufräumen ??

Dazu könnte ich ein Fläschen feinster Medizin, Jahrgang 2017, reichen.

Sativex, irgendjemand? Nein? ? Nagut, mehr für mich.?

Dazu noch ein bisschen Musik & was zu futtern, alles also nicht magischer als der 18. Geburtstag. ???

Nach’m Frühstück kurz ins Bad Beißerchen putzen und im Anschluss raus in die Sonne: Müll wegbringen.

Ganz wichtig Horoskop checken ?

Ich muss gestehen, dass ich mir überhaupt nichts aus Horoskopen mache, aber heute dachte ich, das ist bestimmt cool für den Beitrag also klöppelst einfach mal Horoskop und Sternzeichen bei Google rein. ?

Das stand da wirklich ? Einfach widerlich diese Horoskope & ja, ich werde jetzt depressiv.? Wem auch immer ich heut Abend begegne: VIEL SPAß? (http://astrowoche.wunderweib.de/tageshoroskop/heute/stier).

Nach dem Horoskop-Schreck noch kurz den Briefkasten geleert und siehe da: ?

  • Post von der deutschen Hirntumorhilfe
  • Bestimmt Mahnungen oder Rechtsanwälte, dass ich doch bitte Frau A. aus der Redaktion in Ruhe lassen soll??

Denkste, voll der mega übelst liebe Brief so und im Gepäck vorab eine Sonderausgabe der von der Organisation herausgegebenen Zeitschrift Brainstorm. Diese Ausgabe ist voll mit interessanten Patientenberichten & u.a. auch mit meiner Visage bestückt. ?????

Keine Angst, auf den 4 Seiten zu meinem Beitrag gibt es auch noch andere Bilder ;D aber ich hätte zu dem Zeitpunkt nur noch Nacktbilder im Angebot gehabt, aber sieht auch so top aus wie ich finde. ?? Habt ihr richtig gut gemacht und Hut ab an alle, die sich dort eingebracht haben. Ja, die Krankheit einen scheiß Ruf haben, aber da sieht man wieder, dass man die Hoffnung nicht aufgeben sollte! 🙂

Somit ist dann auch der Weg zum MRT mit ausreichend Lesestoff gepflastet √ 🙂 Danke daher an die SpionAuthin und die ganze Organisation!

Unter folgendem Link kann man sich übrigens die bis dato aktuelle Brainstorm mit Tipps rund um die Erkrankung (kostenfrei) bestellen, die Sonderausgabe wird dann vermutlich auch zeitnah verfügbar sein – ich geb‘ Bescheid!

https://www.hirntumorhilfe.de/projekte/brainstorm/

11:20 Uhr – Endlich mal duschen & „fertig machen zum Sprung“

Nachdem ich vom Handy zum Laptop wechseln musste, weil’s sich hier doch einfacher bloggen lässt & ich nebenbei noch was für die Arbeit erledigen kann, muss ich mich doch endlich für’s Date mit Kontrastmittel&Magneto fertig machen. ^^ Keine Sorge, davon gibts keine Bilder. 😛

 

11:47 Uhr – Wie wäre es eigentlich mit einem Überweisungsschein?!

Wieder typisch mein alter-Ego ;D Joa, Termin für MRT ist ja schön und gut, aber eine Überweisung dahin wäre natürlich noch schöner und guter! ;D

12:15 Uhr – Überweisungsschein ist gesichert ?

12:40 Uhrnoch kurz zur Drogerie

Hier noch kurz Deo und Desinfektionsmittel für unterwegs geshoppt und weiter geht’s in den Westen Berlins. Bin eh wieder viel zu früh da aber manchmal kommt ja auch jemand später (früher war das meistens ich ??).
So kann man sich auch nochmal die 5 Minuten Sonne ins Gesicht brennen lassen 🙂

10 Gedanken zu „Pre-MRT-Tagesablauf

    1. Höre doch Mal auf damit, das gibt nur Schwielen an den Fingern ?? aber danke dir ❤ & erstmal muss ich das mit den Pfannkuchen gebacken bekommen, dann können wir weiter reden ???

  1. Das mit MRT Kenn ich auch bestens nur bekomm es gespritzt Zugang wird gelegt Mut Kontrastmittel danach sieht man meine Flodders bestens.
    Bei Mir heißt es nächstes Jahr wieder ne OP die 10te.
    Alles Gute dir

    1. Hey, ich bekomme es auch gespritzt, das war nur’n Witz zwecks Horoskop 😉

      Alles gute für die anstehende OP & das was danach kommt! 🙂

  2. Am 16.11.war ich auch in der Röhre.
    Mal gucken wo mein Krebs sich versteckt hat.
    ( multibles Myolom ,
    Ähnlich wie Leukämie )
    …….. Bevor Sie mich in die Röhre reingeschoben haben, habe ich mir vorgestellt , ich liege in Dänemark, an einem schönen Sommertag, am Strand. Wenn die Röhre laut brummte, war es für mich ein vorbeifahrender
    Fischkutter.
    So ging die Zeit schnell vorbei.
    Ich wünsche jedem der in die Röhre muss eine Portion Phantasie.

    1. Auch nicht schlecht ?? stimmt eigentlich ist Phantasie das große Stichwort. Wenn sich das Kopfkino auf das Spiel einlässt, wird die Röhre schnell zum Dänemark Urlaub, einem Raketenstart, o.ä. ?✌ alles Gute auf deiner Reise 🙂

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.