Auswertung beim Doc, Reaktionen nach Bildartikel

Kategorien Cannabis, Logbuch / Tagebuch, Medienwirksames, MRT

Gestern war dann der große Tag – ich musste fristgemäß zum Doc ??

Da ging es dann u.a. um den letzten Zyklus (Dosierung Temodal (Chemo), Nebenwirkungen, Rezept, wie es mir dabei ging, etc.), dann wurden mir gleich noch zwei Kanülen für’s große Blutbild abgezapft – Standard bevor wieder ein neuer Zyklus beginnt ?✌

Interessant wurde es z.B. als es um Cannabis ging oder eben die Auswertung des letzten MRT:

  • Cannabis
    • Ich bin nach Recherche im Netz gerade dabei, von BedroLite auf eine ausgewogene Sorte / Produkt umzusteigen (THC/CBD mind. 50/50)
    • Zurzeit gibt es eh massive Lieferengpässe für fast alle verfügbaren Sorten, da heißt eh: Füße still halten ?
      • Umso mehr Zeit hab‘ ich, mir das richtige rauszusuchen & mal zu schauen, was ohne Dronabinol (synthetisches THC) fehlt
      • Die Krankenkasse um eine mögliche Kostenübernahme anzuflehen – keine Lust wieder ’ne Ration vom Würstchenkonto auslegen zu müssen ? hab mich da noch immer nicht drann gewöhnen können?
    • glücklicherweise ist mein Doc dem gegenüber nicht gänzlich verschlossen ❤ was jetzt nicht heißt, dass er einfach auf’s blaue hinaus Rezepte ausstellt ? im Gegenteil, das muss schon mit der Therapie begründbar sein etc. aber ich habe auch schon ganz andere Erzählungen im Netz erlebt
  • MRT (21.08.17)
    • Hatte ich relativ zügig nach dem letzten Chemozyklus (letzter Tag war der 15.08.17) erstellen lassen
    • Zeigte zwar schon ein wenig Kontrastmittelaufnahme (z.B. rund um die OP-Höhle) aber das ist alles im grünen Bereich
    • keine auffälligen oder krankhaften Veränderungen im Inneren des Schädels zu erkennen ???

Dann bekommt man seine Zettel für die kommenden Zyklen (Einnahmeschemata) und wir haben uns auf den nächsten Termin im November geeinigt (glaub ich ?? ) Zumindest irgendwann vor Weihnachten. ?


Zu den Reaktionen vom Bildartikel

Heftig 🙂

Kleiner Wink aus der Statistik-Abteilung:

Ich möchte mich daher nochmal von ganzem Herzen bei allen bedanken!!!! Sei es das Team der Bild, die das überhaupt ermöglicht haben oder den ganzen Menschen, die mir per Mail, Kommentar oder wo/wie auch immer ihre Anteilnahme kund getan haben! Krasses Feedback ❤

Was ich nur gern klarstellen möchte, ich werde mich leider keinem Heiler anvertrauen 😉 Ich meinte schon zu Beginn zu meiner Mutti, dass ich mir eher eine Katzenpfote ins Wohnzimmer hänge, als mich durch reinen Augenkontakt behandeln zu lassen 😉 Sorry, wenn ich da einige enttäusche / Ihnen vor den Kopf stoße, aber nee Danke ?

Ferner habe ich auch vom Stern-Bericht über Methadon gehört – bin glaub‘ ich ganz gut vernetzt im Internet – und habe auch schon seit einer geraumer Zeit Methadon im Schrank stehen (als Backup zum Cannabis). Aber trotzdem vielen Dank für die Hinweise ?✌

Generell war ich einfach überwältigt und hatte das Handy kaum noch aus den Augen verloren, da irgendwie immer irgendwas irgendwo eingegangen ist ^^ ihr Freaks ❤?

 Kurzum: kein Grund zur Panik ??

Zum Abschluss noch was zum schmunzeln ? Da ich gestern/heute mal meine Mails aufräumen musste kam ich nicht drumherum euch ein Schmankrl zu zeigen ;D Hatte doch „damals“ Stefan Raab seinen Rücktritt verkündet ^^

(Rechtschreibung ist während der Mittagspause verloren gegangen oder da ging es schon mit’m Tumor los ??)


PS. Ich konnte es mir dann auch nicht nehmen lassen und habe mal per Twitter „Die Partei“ angeschrieben, ob die nicht noch einen für’s Ressort Gesundheit suchen, wenn sie denn Ende September den Kançler stellen ? Noch ein Grund, ein paar Monate/Jahrhunderte an’s ursprüngliche Haltbarkeitsdatum „drannzuhängen“ ? Sollte da jemand Kontakte haben, ich geb’mich auch mit der Rolle als Spielerfrau vom Kançler zufrieden ??

Guden Morgen gesagt & lasst euch nicht vom Leben mobben ?✌

Advertisement

18 Gedanken zu „Auswertung beim Doc, Reaktionen nach Bildartikel

  1. thx for making me smile – immer und immer wieder 🙂 hahaha by the way: was macht eigentlich das Glio-Bingo? Oder bist du zu busy für sowas? 😀 Gehab dich wohl

  2. Hallo Erik,
    bin schon eine Weile eine stille Mitleserin, verfolge dich auch auf Instagram und jetzt auch noch der Bild Artikel … Klasse. Du zauberst mir schon am Morgen ein Lächeln aufs Gesicht … Danke. Ich hatte letztes Jahr diese Sch.. Diagnose gekriegt (Tumor Unterleib). Diese Art von Tumor sollten lt. Statistik eigentlich nur Damen älteres Semester kriegen, so 70 aufwärts. Nun ja was soll´s, ich bin 43, gefühlt und vom Benehmen her Mitte 20. Ich bin im Gegensatz zu dir mit einem blauen Auge davon gekommen. Das Mistvieh wurde operativ entfernt und das war´s. Bin geheilt. Aber die Angst, dass da wieder was kommt, ist nach wie vor da. Manchmal so schlimm, dass ich mir den ganzen Tag versaue. Aber, wenn ich lese wie du mit deiner Diagnose umgehst, hilft mir das ungemein. Nochmals danke dafür, dass du uns alle daran teilhaben lässt und bitte weiter so. Halt den Kopf hoch (machst du ja sowieso) und alles, alles Gute für dich. (freue mich sehr über dein MRT-Ergebnis)
    Liebe Grüße
    Steffi

    1. Moiiin & danke für die Treue ^^
      Die Angst hat womöglich jeder, nur das man es eben nicht ängstlich sondern realistisch/pragmatisch sehen sollte 😀
      Türlich kann da immer mal wieder was kommen / passieren, aber dann genieß ich doch die Zeit jetzt umso mehr 🙂

      Und zwecks blauem Auge davon gekommen – kann ich mitreden ;D

      Schönes We dann bald 🙂

  3. Ich schreibe ja eigentlich wenig Kommentare.
    Aber heute muss ich dir mal schreiben, wie bewundernswert ich es finde, wie du zurechtkommst.
    Da muss ich mich fast schämen, mit meinen kleinen Nebenwirkungen meiner Erkranung so oft durchzuhängen.
    VG Dieter

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.