Freitag nach Feierabend der Mond-Mars Aktion beigewohnt. ? Samstag erst im Park Federball’ern gewesen, dann abends in geselliger Runde den Grill angeworfen, um später mit U-Bahn und Fahrrad quer durch Berlin nach Hause zu trampen. Dann der krönende Abschluss am Sonntag: das PlayerUnknown Battlegrounds Invitational in der Mercedes Benz Arena bestaunt und zugegebenermaßen auch ein… Read More

Vorab kurz eine Frage: Worum geht’s einem als Glioblastom-Patient in erster Linie?

Zuerst den womöglich bereits bestehenden, das Hirn infiltrierenden, Tumor weitestgehend und so gut wie möglich entfernen. Sei es nach STUPP-Protokoll, also Operation, Bestrahlung, Chemo oder durch adjuvante Therapien (Diäten, Immuntherapie, Jod-Seed, Cannabis, Methadon,…). Nicht immer ist alles davon möglich.

Ich hatte mich zu Beginn meiner Chemotherapie schon früh für Cannabis entschieden, da es bestimmte Rezeptoren ansprechen kann, die der Chemo womöglich Tür und Tor zu den Krebszellen öffnen. Methadon wird eine vergleichbare Wirkung nachgesagt, aber dank deutscher „Penibligkeit“ gibts für beide Kandidaten noch keine, die deutsche Medizinerlobby zufriedenstellende, Studie.

Cannabis war bis dato rund um den Globus besser erforscht und hatte für mich einfach mehr Benefits als Methadon, aber prinzipiell wollte ich der Chemo – wie wir alle – einfach größtmögliche Unterstützung zukommen lassen, Begleiterscheinungen selbiger abschwächen und selbst aktiv einen drauf legen (THC+CBD u.a. Terpene etc.). ?

Nun der neuste Knaller (neben Cannabis & Methadon?):

Eine Studie aus den USA hat in Laborversuchen gezeigt,

"Wenn nichts hilft – neuer Helfer zur Chemo?" weiterlesen

Jetzt gehts dann doch schneller als gedacht wieder nach Portugal. Da jemand aus der Gruppe meiner Kollegin abgesprungen ist, wurde nach Ersatz gesucht & ich hab spontan HIER geschrien.?? Ab heute gehts dann für eine Woche in ein Surfcamp zum Glamping (Glamour-Camping). ? Bin selbst gespannt was dabei rauskommt und ich bin noch nicht einmal… Read More